Fotos

Unser Treibhaus haben wir verwirklicht :-)

Der Bauplatz in unserem Garten ist festgelegt.
Das Fundament wurde von Profis erstellt, schliesslich soll das Treibhaus auch nach einem Föhnsturm noch stehen.  
Auf dem Kiesplatz werden wir den Arbeitstisch und die Gestelle platzieren.
Bei 3°C. und viel, viel Denkarbeit haben wir die unendlich erscheinenden Teile zusammengeschraubt.
Es steht - unser Treibhaus, die Freude ist gross!
Mit sauberen Füssen auf dem Kiesweg ins Treibhaus und die Giesskanne passt nun auch unter das alte Weinfass. Voller Freude sehen wir den automatischen Fenstern zu, wie sie sich öffnen und schliessen.  
Während im Treibhaus die verschiedensten Samen austreiben und die ersten Keimblätter sichtbar werden, pflanzen wir um das Treibhaus bunte Blumensträucher.

Mit viel Liebe haben wir Kohlrabi, Kabis rot und weiss, Ruccola, verschiedene Tomaten, Auberginen, Melonen, Zucchetti, Brokkoli und vieles mehr gesät und lassen uns von der Natur reich beschenken.


In der Zentralschweiz lässt der Frühling auf sich warten...

...hingegen im Tessin blüht es bereits in voller Pracht :-)

Aufnahmen vom 3. April 2013



Sonnenzwirbel oder besser bekannt als Löwenzahn 
Waldveilchen

Kamelien
Buschwindröschen

Persischer Ehrenpreis


Der Huflattich

Ein weiterer Frühlingsbote zeigt sich.
Die wunderbare Heilpflanze hilft bei Husten.

Vorkommen: 
Er besiedelt trocken-warme Standorte auf durchlässigen Böden. Daher ist der Huflattich oft auf Dämmen, in Steinbrüchen und an unbefestigten Wegen zu finden.

22. März 2013, fotografiert in Sulz Kanton Luzern












Der Kleine Fuchs

Unseren ersten Frühlingsboten haben wir am 4. März 2013 im Tessin angetroffen.

Als überwinternder Falter gehört der Kleine Fuchs zu den ersten Faltern im Jahr - seit die Winter wärmer geworden sind, trifft man den Falter immer öfters auch im Januar und Februar an.






Herbststimmung im Ibergeregg Gebiet Kanton Schwyz
November 2012








 Der Herbst hält Einzug - Bilder von unseren Spaziergängen im Oktober 2012

Reifer Fruchtstand des Hirschkolbensumachs (Essigbaum)
Laubblätter des Essigbaums, eine alte Heilpflanzer der Indianer



Herbstzeitlose - ACHTUNG alle Pflanzenteile sind hochgiftig






Wilder Hopfen















Gartenumgestaltung: Hügelbeetanlage 


So hat es angefangen: Abtragen der schwarzen Erde bis auf die Torfschicht. 

Die entstandenen Gruben wurden mit Deponiematerial (sauberer Aushub) von einer Baustelle in Trachslau aufgefüllt.
Eine „Moorerei“!! 
Zum Glück erhielten wir noch lockeres kiesiges Material aus Wädenswil.
Mit diesem Material konnten wir auf der ganzen Fläche eine „Trockenschicht“ einbauen. 

Unter jedes Hügelbeet wird Holz eingebaut als Nährstofflieferant und Feuchtigkeitsspeicher. 

Hügelbeete aufschütten und modellieren.
Zwischenräume ausplanieren. 

Gestaltung des Zuganges mit roten Mythensteinen. 
Der Gartenwächter – man beachte die Augenpartie. 

Bepflanzung der Hügelbeete mit Sträuchern und Blumen. 
Bepflanzung der Hügelbeete. 
Aushub für das Gerätehaus.
Am rechten Bildrand der Stapel mit dem Bauholz. 


Pfählen des Baugrundes (= Torfboden). 
Die Bodenplatte ist bereits betoniert.
Schalung des Streifenfundaments. 
Erstes Gartenmaterial ist bereits am und im Gerätehaus untergebracht. 
Unter dem Vordach lässt sich bereits etwas ausruhen. 
Auch wenn insgesamt die Gartenerträge dieses Jahr mässig waren, so hat mir doch das Urkorn grosse Freude bereitet.Mannshohe Pflanzen mit langen Ähren haben sich seit dem Aussäen im letzten Herbst entwickelt. 









In unserem kleinen Garten gedeiht es - eine wahre Freude

Wirz
Zwiebelblüte
Junge Gurken
Ruccula Blüte
Fenchelblüte 
Tomatenblüten
Gurkenblüten
2. Generation Erdbeeren
Fenchelblüten
Junge Cherrytomaten
Junge Bohne mit Blüte
Stangenbohne 
Oregano
Chilischote
Pfefferminze
Salbei
Mandel
Peperoni
Chiliblüte





Der Sommer mit seiner ganzen Farbenpracht - Bilder aus unserem Garten

Johanniskraut

Hortensie

Lavendel

Kefenblüte 


Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

Blaue Kugeldistel

Sonnenblume

Walderdbeere

Erdbeerblüte

Sonnenhut

Kamille


Ringelblume

Kefenblüte


Blüten Stangenbohnen

Ringelblume






LINDENSCHULE   "fürs Leben - gern lernen"
Ein Bauernhof der Schule macht

Vision der Schule

Am Ende der Schulzeit haben die Schülerinnen und Schüler ihren Selbstwert und ihr Selbstvertrauen gestärkt, sie sind motiviert und voller Lebenslust.

Ihre sachlichen und methodischen Kenntnisse bilden ein stabiles Fundament.

Sie verfügen über eine ausgeprägte Selbst- und über eine hohe Selbstkompetenz. Sei sind flexibel und gehen achtsam mit sich selbst sowie mit der Umwelt um.

Sie erkennen und leben eigene Potenziale, können mit Schwächen umgehen, engagieren sich und wachsen, indem sie Herausforderungen anpacken und meistern

Ganzheitlich lebenstauglich.

Eine Schule fürs Leben.



Bilder unseres Besuchs vom 22. Juni 2012


Kindergarten-Zelt mit Schwedenofen für die ganzjährige Nutzung


























Das Hügelbeet in Steinen gedeiht in voller Pracht, Fotos vom 2. Juni 2012





Das erste Hügelbeet "Projekt Herz Region Zentralschweiz" entstand am 28. April 2012 in Steinen